Kugelradom Nippon Antenna

Nippon Antenna ist ein international agierender Antennenproduzent. Für das europäische Forschungs- und Entwicklungscenter des Unternehmens am Standort Itzehoe realisiert Hahlbrock in fugenloser GFK-Sandwichbauweise eine der weltweit größten Leichtbaukuppeln.

Der Außendurchmesser beträgt rund 26 Meter. Nippon Antenna testet unter der halbkugelförmigen Konstruktion komplexe Antennensysteme moderner Kraftfahrzeuge.



Die durchgängig rechnergestützte Herstellung aller Fertigungsmittel und Formwerkzeuge gewährleistet eine hochpräzise Kugelgeometrie.

Das Radom besteht aus 86 Segmenten von jeweils 6,35 m Länge. Am Montageort werden die großflächigen Sandwichelemente mit höchster Genauigkeit ineinander gefügt. Die Segmente sind untereinander mit Feder-Nut-Verbindungen fugenlos verklebt und außen- wie innenseitig mit GFK-Überlaminaten verbunden.

Um den außerordentlich hohen Anforderungen in Bezug auf die dielektrischen Eigenschaften gerecht zu werden, wählte Hahlbrock Lösungen, die vollkommen ohne Metallkomponenten auskommen und eine konstante Materialdicke ermöglichen.

Daten und Fakten
Auftraggeber Nippon Antenna Europe
Ausführungszeitraum 2004
Ort Itzehoe
Struktur
Halbkugel
Durchmesser
26,14 m
Höhe
14,07 m
Oberfläche
1150 m2  ohne Eingangstunnel
Teilung
86 Segmente mit Polkappe (Orangenschalengeometrie)
Material
GFK-Sandwich mit PVC-Schaumstoffkern
Montage
nahtloses Fügen der Segmente durch Kleben
Auslegung für Windlast
154 km/h (1,14 KN/m2)
Optimierter Frequenzbereich
50 MHz bis 6 GHz