Science Center Medizintechnik - Otto Bock

Hahlbrock baut einzigartige Möbel und Ausstellungobjekte für eine neue Attraktion in Berlin.



Die interaktive Ausstellung „Begreifen, was uns bewegt.” schickt Besucher auf eine spannende Entdeckungsreise rund um das Thema Mobilität. Das Gebäude stammt vom Büro Gnädinger Architekten; unser Auftraggeber ART+COM konzipierte und gestaltete den Ausstellungsbereich sowie die Medienfassade.



Im Inneren veranschaulichen auf 450 Quadratmetern zahlreiche spielerische Inszenierungen, berührungssensitive Tische und interaktive Medienstationen, wie komplex die menschliche Motorik ist. Was passiert, wenn man einen Finger krümmt? Wie viele Muskeln werden beansprucht, wenn man einen Schritt geht? Die Exponate laden ein, die Faszination Gehen und Greifen mit den eigenen Händen und Füßen zu erkunden.

Von der Natur schlägt das Science Center des MedTech-Unternehmens Otto Bock die Brücke zur Technik. Ein Blick auf bionische Forschungen zeigt, wie natürliche Funktionen in technische Hilfsmittel übersetzt werden. Die Besucher können durch die Bewegung der eigenen Arme elektrische Muskelspannungen erzeugen und so eine Prothese steuern oder auch eine virtuelle Rollstuhlfahrt über den Potsdamer Platz unternehmen.

Alle hochwertigen Ausstellungsobjekte wurden von uns aus glasfaserverstärktem Kunststoff hergestellt und mit Automobillack weiß lackiert.

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.sciencecenter-medizintechnik.de.


Daten und Fakten
Auftraggeber ART+COM AG / Otto Bock AG
Ausführungszeitraum 2009
Ausführungsort Berlin, Ebertstraße 15a