Light Arc — BMW Group

Die dreizehn flächigen Freiformlamellen wurden aus GFK-Sandwichmaterial mit einer Gesamtfläche von mehr als 230 m2 konstruiert und hergestellt.

Für das beidseitige CNC-Fräsen der unterschiedlich gewölbten Lamellenkerne aus PUR-Schaumstoff mit Einzelflächen bis zu 5 m2  wurde eine modular einsetzbare und adaptierbare Kernaufspannung konzipiert.



Alle Kanten, Stöße und Lochränder wurden fünfachsig gefräst. Damit konnten die sehr hohen Anforderungen hinsichtlich der Flächenführung und des strakenden Kantenlaufs gewährleistet werden. Die FE-berechnete und durch Bauteiltests abgesicherte Struktur wiegt nur etwas mehr als die Hälfte einer konventionell aus Metall und Holz erstellten Konstruktion.

Daten und Fakten
Auftraggeber Bender Design
Entwurf ABB Architekten/ Bernhard Franken
Engineering Bollinger + Grohmann, Frankfurt
Ausführungszeitraum 2002 
Ort  Genfer Automobil-Salon, Schweiz